Tom ist nach zwei Wochen Südafrika zurück im Schnee

Thomas Osbelt ist letztes Wochenende von seinem Trainingslager in Südafrika wieder zurück nach Österreich gekommen. Die Route führte ihn und seine "bessere Hälfte" Astrid über Kapstadt, Hermanus, Agulhas (südlichster Punkt), George, Tsitsikama, Cochester, Oudtshoorn und Stellenbosch wieder zurück nach Kapstadt. Insgesamt absolvierte Tom knapp 1.100 Kilometer und gut 8.000 Höhenmeter. Elefanten, Zebras, Warzenschweine, Affen, Pinguine und Papageien waren seine tierischen Begleiter auf dieser beneidenswerten Reise. Viel Gegenwind, sehr hügeliges Terrain und extrem grober Asphalt machten die Trainingseinheiten auf ihre ganz eigene Art und Weise nicht immer einfach. Bis auf den letzten Tag - Tom traf durch Zufall Markus Willinger (ehemaliger Elitefahrer und nun einer der stärksten Amateure in Österreich) - wurden sämtliche Einheiten alleine absolviert. Jetzt heißt es erst mal eine Woche regenieren bevor mit dem Feinschliff für die kommende Saison begonnen wird. Danke für die tollen Bilder Astrid und Tom!