GP of Rhodos - ein mehr als erfreulicher Einstieg für unser Team!

Am Sonntag den 5. März stand der erste Renneinsatz für unsere Fahrer am Programm. Wie schon die letzten Tage mehrmals angekündigt starteten wir gestern mit Patrick, Marvin, Thomas, Julian, Matthias und Andy beim GP of Rhodos (UCI 1.2) - mit 194 Kilometern eine echte Bewährungsprobe für unser junges Team. Erstmals in seiner Rolle als DS saß Andreas am Lenkrad perfekt unterstützt von Karin als Beifahrerin und Alex übernahm die Rolle des Mechanikers.

Die Teamtaktik war voll auf Marvin ausgerichtet. Aufgrund seines Trainingszustandes, seiner Erfahrung und dem Streckenprofil trauten wir ihm an diesem Tag am meisten zu. Unsere Fahrer standen voll motiviert am Start und pünktlich um 12:00 ging es los. Nach einer ca. 5 Kilometer langen Neutralisation erfolgte der offizielle Start. Von Beginn an wurde aus dem Feld heraus attakiert und bald stand eine Fluchtgruppe von 2 Fahrern die sich über 100 Kilometer an der Spitze behaupten konnte. Eine Schrecksekunde gab es bei Kilometer 80 für unser Team: Matthias und Thomas hatten gleichzeitig Defekt und bei beiden mussten Hinter- bzw. Vorrad getauscht werden. Thomas kam etwas früher weg und kämpfte sich über den Konvoi zurück ins Feld. Als Matthias´ Defekt behoben war, war von Feld und Konvoi weit und breit nichts mehr zu sehen! Über 10 Minuten lange führte ihn Andreas mit zwischen 50 und 80 km/h zurück ins Feld. Kurz darauf folgte ein rund 15 Kilometer langer Anstieg. Marvin kam mit der ersten große Gruppe über den Berg und konnte sich bis ins Ziel darin behaupten. Leider bekam er rund 4 Kilometer vor dem Ziel so schwere Krämpfe, dass er reißen lassen musste, aber dennoch können wir mit seiner Leistung mehr als zufrieden sein. Besonders erfreulich ist, dass ALLE Fahrer das Rennen beenden konnten und in der Endwertung vertreten sind! Auch Parick und Andy - eben erst von den Junioren in die U23-Kategorie aufgestiegen - fuhren dieses sehr, sehr schwere Rennen zu Ende - super! Jetzt heißt es erstmal Regenerieren und noch ein paar gute Trainingeinheiten bis Freitag absolvieren und dann geht unser nächstes Abenteuer los - die Tour of Rhodos von 10. bis 12. März. Wir halten euch auf dem laufendem!