1. Etappe Tour of Rhodos - unglaublicher Härtetest für unser junges Team!

"Widrigste Wetterbedingungen und dann noch Pech" - unter diesem Motto stand für unser Team die erste Etappe der Tour of Rhodos. Von Beginn an bestimmten die großen Mannschaften das Tempo, was für uns jedoch kein Problem darstellte und sich alle unsere Fahrer gut im Feld positionieren konnten. Leider zeigte sich das Wetter an diesem Tag alles andere als von seiner guten Seite. Nach rund einer Rennstunde setze Regen ein, der bis zum Ende anhielt und teilweise für stark überschemmte Straßen sorgte. Am ersten Berg wurden Julian und Lukas in einen Sturz verwickelt aber beiden konnten das Rennen fortsetzen. Leider verfolgte uns der Defektteufel und nachdem Andreas mit dem Betreuerauto zu den vorderen Fahrern fuhr, erwischte es ausgerechnet unseren Kapitän Matthias und wenig später Julian. Beide mussten das Rennen beenden. Alexander kam mit der ersten Gruppe über den Berg, wurde wenig später allerdings Opfer der extrem widrigen Wetterbedingungen - die Außentemperaturen machten es unserem Bergfloh unmöglich weiterzufahren, trotzdem kämpfte er sich noch bis 30 km vor das Ziel. Marvin und Raphael Hammerschmid kamen mit einer 30köpfigen Gruppe ins Ziel und waren froh, diesen Tag überstanden zu haben. Auch Lukas schlug sich mehr als tapfer und erreichte ebenfalls das Ziel.

Für die heutige zweite Etappe stehen wir noch mit drei Fahrern am Start und wir hoffen, dass alle drei heute Abend gesund das Ziel erreichen. Drückt uns die Daumen!