Gute Mannschaftsleistung beim Kirschblütenrennen 2017

Nach dem extrem schweren Eröffnungsrennen in Leonding stand am 2. April das Kirschblütenrennen in Wels am Rennkalender. Wir wollten an diesem Tag unbedingt einen Mann in eine Fluchtgruppe bringen, um unsere Sponsoren möglichst gut zu präsentieren. Thomas Osbelt nahm sein Herz in die Hand und versuchte vom ersten Kilometer an alles, um unser Vorhaben umzusetzen. Tatsächlich konnte sich nach der ersten Bergwertung eine aussichtsreiche Gruppe vom Feld lösen und Thomas konnte sich fast 1,5 Runden gut darin präsentieren. Leider herschte Uneinigkeit und so war es nur eine Frage der Zeit, bis das heranbrausende Feld die Fahrer einholte. Ab dann ging das Ausscheidungsrennen so richtig los. Patrick Hametner und Marvin Hammerschmid präsentierten sich extrem stark an diesem Tag. Vor allem von Patricks Leistung sind wir extrem begeistert, laborierte er doch in den letzten Wochen mit einer Grippe und konnte erst vor 10 Tagen wieder mit dem Training beginnen. Seite an Seite mit Zoidl, Rabitsch, Eibegger und den bärenstarken Fahrern von Amplatz BMC fuhr Patrick mehrere Male über die Bergwertung - tolle Leistung. Marvin konnte sich bis Rennkilometer 120 in der Spitzengruppe behaupten, dann musste er die Stars leider ziehen lassen. Julian Steindler, Alexander Holzinger, Patrick Hametner und Matthias Wieneroither fuhren das Rennen gut und kontrolliert im Hauptfeld zu Ende und alle konnten sich in der Endwertung im Mittelfeld platzieren. Jetzt blicken wir den nächsten Rennen zuversichtlich entgegen und freuen uns über die ansteigende Form jedes einzelnen Fahrers.