GP Niederösterreich in St. Pölten - Lukas kommt in Fahrt!

Am Sonntag den 4. 6. fand in St. Pölten erstmals der GP Niederösterreich statt - gleichzeitig die bereits 6. Station der Österreichischen Radbundesliga. Marvin, Andreas, Thomas (erstmals seit seiner schweren Verletzung wieder am Start) Patrick und Lukas kamen mit dem Hauptfeld solide ins Ziel. Leider hatte Julian schwere Atemprobleme und musste das Rennen relativ früh beenden. Raphael stand nach einer Pause erstmals wieder am Start - konnte das Rennen zwar nicht beenden, aber seine Formkurve zeigt wieder nach oben! Alexander erwischte leider auch keinen guten Tag, fuhr aber die gesamte Renndistanz von 156 Kilometern als Training zu Ende.

Besonders erfreulich an diesem Tag war die Leistung von Thomas - er kämpfte sich nach einer schweren Bergwertung zurück ins Hauptfeld und konnte in diesem das Rennen beenden. Nach seiner sehr schweren Verletzung eine mehr als beachtliche Leistung.

Vollends überzeugen konnte bei diesem extrem schweren Rennen Lukas! Von Beginn an fuhr er ein aktives Rennen und hat immer wieder versucht mit zu attakieren. Völlig alleine versorgte er die Kollegen mit frischen Trinkflaschen und war so 5 mal die "Reise" zum Betreuerauto und wieder zurück ins Feld angetreten. Und auch auf den letzten 20 Kilometern zeigte er sich weiterhin aktiv und versuchte dem Feld mehrmals zu entfliehen - was zwar nicht gelang - aber: wer nicht wagt, der nicht gewinnt!

Jetzt freuen wir uns schon sehr auf die am Donnerstag beginnende OÖ Rundfahrt!