Turbulente 1. Etappe der Vysocina Tour!

Bei knackigen 30 Grad startete heute um 13:30 Uhr die erste Etappe der Vysocina Tour in Tschechien. Gleich von Start weg bildete sich die erste Spitzengruppe, die allerdings rasch wieder vom Feld gestellt wurde. Lukas Reckendorfer - wie immer ein unermüdlicher Kämpfer - gelang dann der Sprung in die nächste Spitzengruppe, leider wurde auch diese wieder vom Feld gestellt. Der Defektteufel meinte es heute nicht gut mit uns - als erstes erwischte es Patrick Hametner - ohne eine Sekunde zu zögern überließ ihm Andreas Wolfmayr sein Laufrad und dieser kämpfte sich dann wieder mühsam ans Feld heran. Im Anschluss gab es wieder unzählige Attacken, immer mit Beteiligung einer unserer Fahrer. Thomas Osbelt wurde leider von einem Fahrer eines anderem Teams ausgespeicht und musste sich nach Laufradwechsel unter größter Kraftanstrengung wieder herankämpfen. Mitte des Rennens kommt starker Regen und Sturm auf und nach einem Sturz in der Verplfegungszone bildet sich die entscheidende Gruppe - diesmal leider ohne einen Fahrer unseres Teams. Nichts desto trotz können wir einen 27. Rang (im Hauptfeld) durch Patrick zu Buche schreiben. Auch Raphael und Lukas kamen mit dem Hauptfeld ins Ziel. Etwas weiter zurück erreichten auch Tom, Marvin und Andreas das Ziel. Jetzt heißt es gut regenerieren um morgen voll anzugreifen! Drückt uns die Daumen!