Starker Auftritt von Andi Walzel und Marvin Hammerschmid beim GP Vorarlberg!

Zu einem wahren Ausscheidungsrennen wurde der Grand Prix Vorarlberg am 1. Mai in Nenzing - wie immer top organisiert vom Team Vorarlberg bzw. Thomas und Johannes Kofler. Von 134 gestarteten Fahrern erreichten nur 45 das Ziel.

Unsere Fahrer präsentierten sich von Beginn an der Spitze des Feldes und Marvin Hammerschmid gelang der Sprung in die erste aussichtsreiche 21 Mann starke Gruppe. Leider entflohen aus dieser noch mal 10 Fahrer und Marvin kam wieder zurück ins Hauptfeld.

Andi Walzel erwischte einen super Tag und platzierte sich in der Endwertung auf Rang 28 - Marvin kam als 40. ins Ziel. Der Rest unserer Mannschaft kämpfte tapfer, aber wie viele andere Fahrer wurden sie von der Rennleitung aufgrund zu großen Rückstandes aus dem Rennen genommen.

Jetzt freuen wir uns auf den kommenden Sonntag! Bei der Burgenlandrundfahrt, unserem nächsten Bundesligaeinsatz, werden wir in voller Manschaftsstärke antreten können.