Leonding 2018 - wie immer ein beinhartes Rennen!

Natürlich hätten wir uns für den Bundesligaauftakt 2018 ein besseres Ergebnis erhofft, aber angesichts der übermächtigen Konkurrenz können wir doch zufrieden sein!

Noch vor einem Jahr waren wir praktisch nur Statisten, heuer konnten wir 6 von 7 Fahrern gut platzieren. Am besten schlug sich wie erwartet Florian Gaugl - bis 15 km vor dem Ziel war er noch im ersten Verfolgerfeld ehe er leider abreissen lassen musste. Die übermächtige Konkorrunz vom Team Felbermayr aus Wels hat das gesamte Feld vorgeführt und schließlich die Plätze 1, 2, 3, 7, 8 und 9 belegt! Da blieb nicht mehr viel übrig für die insgesamt 149 Starter.

Wir freuen uns schon auf den GP Slovakia am kommende Samstag, bei dem die Formkurve weiter nach oben zeigen sollte.


Eindrücke von unserer Teampräsentation 2018!

Unsere Teampräsentation 2018 fand im Autohaus Sonnleitner/Linz Urfahr statt. Vielen Dank an Standortleiter Sigi Feizlmayr und sein Team für den tollen Abend. Zahlreiche Gäste wurden von uns begrüßt und wir freuen uns über das durch die Bank positive Feedback zu unserem Team!


Herzliche Einladung!

Super Start in die neue Saison beim Rhodes Grand Prix 2018!

Mit einer starken mannschaftlichen Leistung ist unser Team beim gestrigen Rhodes Grand Prix in die Rennsaison 2018 gestartet. Nach einer langen und intensiven Trainingsphase für die Fahrer und einer ebenso guten Vorbereitungsarbeit des gesamten Betreuerstabes ging es pünktlich um 12:00 Uhr endlich los. Wie erwartet löste sich nach rund 15 Kilometer die Gruppe des Tages vom Feld und diese blieb rund 100 Kilometer an der Spitze des 185 Kilometer langen Rennens. Auch Lukas Reckendorfer konnte sich lange in der anfangs geteilten Spitzengruppe halten, musste aber aufgrund einer defekten Sattelstütze zurück zum Betreuerauto und kurz darauf schaffte er es ohne Probleme zurück ins Feld. Über den rund 15 Kilometer langen Anstieg zur Rennhälfte kamen 5 unserer 7 Rennfahrer ohne wirkliche Probleme mit. Leider wurde unserem Sprinter Andreas Walzel durch einen Sturz 1 Kilometer vor dem Ziel, in den auch Lukas Reckendorfer verwickelt war, die Chance auf ein Spitzenergebnis genommen. Zum Glück kam Lukas ohne Verletzungen davon und fuhr das Rennen mit dem Ersatzrad fertig. Alle unsere Fahrer konnten das das erste anspruchsvolle Saisonrennen beenden.

Heute machen wir eine lockere Regenerationsausfahrt, bevor wir die nächsten beiden Tage noch für intensive Trainingseinheiten nützen werden. Von Freitag bis Sonntag steht dann für unsere Jungs die Tour of Rhodes am Programm, bei der viele lange und anspruchsvolle Berge auf uns warten.

Drückt uns die Daumen - wir halten euch weiterhin auf dem laufendem!


Unser neuer Laufradsponsor!

Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit unserem neuen Laufradsponsor aerycs! aerycs steht für höchste Qualität und wir sind überzeugt, dass wir viel Spaß sowohl im Rennen als auch im Training mit unseren nagelneuen Laufradsätzen haben werden!

Besuchen Sie die Website: aerycs